«Blühen & Zwitschern in Dorf & Stadt»

Mehlschwalben, die bekannten Sommerbotinnen, nehmen gerne Nisthilfen an (© M. Gerber).

Sie sind wichtiger denn je: artenreiche Lebensräume in Siedlungen und Nisthilfen für Vögel! Mit dem Projekt «Blühen & Zwitschern in Dorf & Stadt» wird unseren gefiederten Nachbarn mit Nisthilfen Aufwind verleiht. Unser Ziel: 1000 neue Nisthilfe im Kanton Luzern. Nehmen wir uns ein Beispiel an Finnland: In einer nationalen Aktion hängten die Finninnen und Finnen 2015 über 1 Million Nistkästen auf! Bieten Sie Spatz, Schwalbe oder Segler ein Dach über dem Kopf. Hier können Sie mitmachen!

Wenns blüht, dann summts und zwitscherts auch! Fast alle Vögel sind während ihrer Entwicklung auf Insekten als Nahrungsgrundlage angewiesen. Vielfältige, mit einheimischen Arten bepflanzte Grünflächen in Gärten sowie blühende Paradiese auf Balkone und Terrassen bedeuten ein reiches Blütenangebot für Insekten. Ziel ist es, 10’000 Quadratmeter blühende Lebensräume im Kanton Luzern zu schaffen. Machen Sie Ihren Garten zum Insektenparadies und bieten mindestens 1 Quadratmeter Blumenwiese an. Mitmachen und BirdLife Luzern ein Bild Ihres Gartenparadies schicken! Die drei schönsten Aufnahmen zeichnen wir mit einem Glas Blütenhonig aus.

Nach rund einem Jahr Vorbereitungsarbeiten startete 2018 die Umsetzung des Projekts. 2018 konnten im Kanton Luzern total 344 Nisthilfen platziert werden. Zudem wurden Samenmischungen für rund 2000 Quadratmeter Blütenparadiese verteilt. Erfahren Sie mehr dazu im Jahresrückblick 2018.

Menu Title