Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ornithologische Weiterbildung – Modul 2

3. April - 7. April

Mittelspecht © Stefan Wassmer

«Welt der Spechte»

Neun verschiedene Spechtarten brüten in der Schweiz. Am Theorieabend erfahren wir mehr über diese faszinierenden Wesen, ihre Lebensweise und Verbreitung, wobei der Fokus auf den eher seltenen Arten liegt. Der Mittelspecht ist in der Zentralschweiz (noch) selten zu sehen, darum begeben wir uns auf eine leichte Wanderung entlang des Jurasüdfusses. Dort in den naturnahen Flaumeichen- und Buchenwäldern ist er (nebst Bunt-, Schwarz- und Grünspecht) ein regelmässiger Brutvogel. Zu erwarten sind anfangs April auch die ersten aus dem Winterquartier zurückkehrenden Wendehälse. Der Kleinspecht hingegen ist dort nur selten anzutreffen.

Theorie: Mittwoch, 3. April 2019, 19.15 – 21.15 Uhr
Referent: Michael Lanz
Ort: Universität Luzern

Exkursion: Sonntag, 7. April 2019, ganzer Tag
Leitung: Michael Lanz
Ort: Jurasüdfuss westlich von Biel
Modulkosten: Fr. 100.– ohne Anreise und Verpflegung

Detailprogramm und Anmeldung ab 15. Februar 2019

Zielpublikum sind Ornithologinnen und Ornithologen, die bereits einen Feldornithologiekurs (FOK) absolviert oder entsprechende Kenntnisse haben. Die Module sind exklusiv nur für Mitglieder von BirdLife Luzern oder einer lokalen Sektion verfügbar. Weitere Infos zur «Ornithologischen Weiterbildung» und das ganze Programm können Sie hier herunterladen.

Details

Beginn:
3. April
Ende:
7. April
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Biel
Bahnhofplatz 1
Biel, 2502 Schweiz
+ Google Karte

Menu Title