Stunde der Wintervögel

Die grosse Vogelzählung: 10.–12. Januar 2020

Die Blaumeise ist ein häufiger Gast am Futterhäuschen und frisst z.B. Nüsse und Meisenringe © Frank Vassen

1. Wintervogel-Zählung in der Zentralschweiz

Zum 1. Mal ruft BirdLife Luzern dazu auf, die Vögel im Siedlungsgebiet rund um die Futterstelle – im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen. Im Mittelpunkt stehen die häufigsten und am weitesten verbreiteten Vogelarten wie Amseln, Spatzen, Finken und Meisen, die auch bei Schnee und Kälte bei uns ausharren.

Machen auch Sie gemeinsam mit vielen anderen Vogelfreunden bei dieser «Citizen Science»-Aktion mit. Dieser Anlass bietet sich an, Kinder, Grosskinder oder Patenkinder einzubinden. Mit Ihrem Zählergebnis helfen Sie, mehr über die Situation der heimischen Wintervögel zu erfahren!

So einfach geht’s: Zählmethode

Wählen Sie im Zählzeitraum von 10.–12. Januar 2020 einen Tag, an dem Sie eine Stunde lang die Vögel zählen. Sie können die Zählung am Futterhaus, in Ihrem eigenen Garten, am Fenster, Balkon oder im Park durchführen.

Zählen Sie pro Vogelart jeweils die gleichzeitig gesichtete Höchstzahl.

Sollten Sie gar keinen Vogel sehen, ist auch diese Meldung wertvoll.

Die Amsel ist regelmässig in Gärten und Parks zu beobachten © Stefan Wassmer

Mitmachen und Flyer herunterladen

Download: Hier können Sie den Teilnahmeflyer herunterladen!

Online-Formular: Hier können Sie ab dem 8. Januar 2020 Ihr Zählergebnis erfassen

Bei Fragen

Rufen Sie uns an (078 837 32 93) oder schreiben Sie uns ein E-Mail.

Preise zu gewinnen

Unter allen erfassten Meldungen werden tolle Preise verlost: 3 Futtersäulen «Apollo», 3 Bestimmungsbücher «Vogels Vogelbuch» und 5 Eintritte ins Natur-Museum Luzern. Alle Gewinner werden schriftlich verständigt.

 

 

Menu Title