Stunde der Wintervögel

Endstand der Zählung 2020

Haussperling © Marcel Burkhardt

Anzahl Teilnehmende: 373
Anzahl Gärten: 241
Anzahl Vogelarten: 75
Anzahl Vögel insgesamt: 7603
Durchschnittliche Anzahl Vögel pro Garten: 32
Anzahl Gemeinden: 109

Wichtiger Hinweis: Die auf dieser Website gezeigten Beobachtungsdaten stammen von den Teilnehmenden. Sie wurden noch nicht bearbeitet oder überprüft. Es sind alle während und nach der Zählperiode gemeldeten Beobachtungen ohne zusätzliche Kontrolle enthalten.

 

Rangliste der Vogelarten

Generated by wpDataTables
Anzahl: Die Summe der Individuen der entsprechenden Art über alle Meldungen.
In % der Gärten: Stellt dar, bei wie vielen Zählungen die Art beobachtet wurde (Anzahl Meldungen / Anzahl Meldungen [Gärten] gesamt). Niedrige Werte bedeuten, dass der Vogel nur bei wenigen Zählungen gesichtet wurde.
Ø Vögel pro Garten: Ein allgemeines Mass für die Häufigkeit dieses Vogels gemessen an allen eingegangenen Meldungen (Anzahl Individuen / Anzahl Meldungen [Gärten] gesamt). Es berücksichtigt jedoch z.B. kein gehäuftes Auftreten.
Schwarmgrösse: Gibt an, wie viele Individuen im Schnitt gesehen wurden, dort, wo die Art gemeldet wurde (Anzahl Individuen / Anzahl Meldungen [Gärten] mit Vorkommen der Art). Zeigt an, wie gross die Trupps dieser Art sind. Grosse Zahlen sind typisch bei Schwarmvögeln wie Haus- und Feldsperling oder Erlenzeisig.

 

Durschnittliche Anzahl Vögel pro Gemeinde

Generated by wpDataTables

Durchschnittliche Anzahl Vögel pro Gemeinde

 

Anzahl Gärten pro Gemeinde

Generated by wpDataTables

Anzahl Gärten pro Gemeinde

 

Wichtiger Hinweis: Die auf dieser Website gezeigten Beobachtungsdaten stammen von den Teilnehmenden. Sie wurden noch nicht bearbeitet oder überprüft. Es sind alle während und nach der Zählperiode gemeldeten Beobachtungen ohne zusätzliche Kontrolle enthalten.

Veranstaltungen

Birkhahn © Marcel Burkhardt

BirdLife Luzern stellt jährlich ein Veranstaltungsprogramm zusammen. Das Veranstaltungsprogramm 2020 steht unter dem Titel «Luzern flieg!». Laden Sie hier das Programm herunter oder schauen Sie sich die einzelnen Veranstaltungen an und melden Sie sich sogleich an – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unseren Vorträgen, Exkursionen, Abendspaziergängen, Kinderanlässen, Mitmachmöglichkeiten oder Kursen!

Hier finden Sie die Übersicht über alle Veranstaltungen.

Schutzkonzept Covid-19 für die Veranstaltungen von BirdLife Luzern.

 

Allgemeine Informationen zu den Veranstaltungen

Anmeldungen
Sofern eine Anmeldung nötig ist, können Sie sich direkt online einschreiben. Um die Organisation zu erleichtern, sind Anmeldungen bis 1 Woche vor dem Anlass erwünscht. Sie können sich auch unter Telefon 078 837 32 93 anmelden.
Die Teilnehmerzahl ist in der Regel beschränkt. Die Berücksichtigung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Bei Bedarf wird eine Warteliste geführt. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die hier aufgeführten allgemeinen Veranstaltungsbedingungen.

Entschädigungspflicht
Bei einigen Veranstaltungen ist eine minimale Teilnehmerzahl notwendig. Bei zu wenigen Anmeldungen müssen daher solche Veranstaltungen unter Umständen abgesagt werden. In diesem Fall werden alle geleisteten Zahlungen vollständig zurück­erstattet. Für Anlässe, die wegen zu wenigen Anmeldungen oder unvorhersehbaren Ereignissen abgesagt werden, übernimmt BirdLife Luzern keine über die Rückzahlung der Kosten hinausgehende Entschädigungspflicht.

Abmeldungen
Bitte teilen Sie uns allfällige Abmeldungen umgehend mit. Bei Abmeldungen für Kurse und Reisen, die nicht bis 2 Wochen vor der Veranstaltung bei uns eingetroffen sind, sowie bei Nicht­erscheinen sind die Kosten vollumfänglich zu entrichten.

Kosten und Versicherung
Wo nicht anders vermerkt, verstehen sich die Preise der Veranstaltungen exklusive Reisekosten. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Wetter
Die Veranstaltungen können grundsätzlich bei jedem Wetter stattfinden. Bitte tragen Sie entsprechende Kleidung. Falls Veranstaltungen wetterbedingt abgesagt oder verschoben werden müssen, werden Sie rechtzeitig informiert.

BirdLife Luzern Info

Mäusebussard © Marcel Burkhardt

Viermal im Jahr – immer zum Wechsel der Jahreszeiten – erscheint das «BirdLife Luzern Info». Es informiert über:

  • die Aktivitäten und Projekte von BirdLife Luzern
  • besondere Tätigkeiten der Sektionen von BirdLife Luzern
  • relevante Themen und Anliegen von BirdLife Schweiz
  • kantonal relevante Fragen und Aktualitäten zum Natur- und Vogelschutz
  • naturschützerisch und besonders ornithologisch interessante Ereignisse im Kanton Luzern

Melden Sie sich bei Martin Käch, wenn Sie das «Info» stets direkt elektronisch erhalten möchten.

BirdLife Luzern Info 3-20 (September 2020)
BirdLife Luzern Info 2-20 (Juni 2020)
BirdLife Luzern Info 1-20 (März 2020)
BirdLife Luzern Info 4-19 (Dezember 2019)
BirdLife Luzern Info 3-19 (September 2019)
BirdLife Luzern Info 2-19 (Juni 2019)
BirdLife Luzern Info 1-19 (März 2019)

Das gesamte Archiv können Sie unter diesem Link abrufen.

Im «BirdLife Luzern Info» erscheint regelmässig auch ein ornithologisches Highlight. Das kann z.B. ein Fokus auf eine Art oder ein Beobachtungstipp für eine Art im Kanton Luzern sein. Hier folgt die Auflistung der bisher behandelten Arten:

Kinder und Jugend

Die Jugend begeistern © Peter Knaus

Jugendförderung

Die Förderung von Nachwuchs ist für den Naturschutz von zentraler Bedeutung. Verschiedene Sektionen unterhalten deshalb auch Kinder- und Jugendgruppen, so dass für Naturinteressierte jeglichen Alters gesorgt ist.
Die nachfolgend aufgelisteten Sektionen führen Kinder- und Jugendgruppen und freuen sich immer auf neue Mitglieder.

BirdLife Luzern unterstützt seine Sektionen, indem die Kosten für einen Umweltpädagogen der Erlebnisschule Luzern übernommen werden. Diese Fachperson führt bei der Sektion einen Anlass für Kinder durch. Ausserdem subventioniert BirdLife Luzern die Kurse für Jugendliche. Mehr Infos finden Sie hier.

Kinderkisten

Gewöhnlicher Löwenzahn © www.e-pics.ethz.ch

Alle, die gerne Anlässe für Kinder organisieren, können Kinderkisten ausleihen. Sie ermöglichen es interessierten
Laien, Anlässe mit Kindern (ca. 5–8 Jahre alt) in der Natur durchzuführen. Jede Kiste bietet Material und fixfertige Anleitungen für einen zwei- bis dreistündigen Anlass zu einem der folgenden Themen: Löwenzahn, Krabbeltiere, Zwerge und Bäume. Die Kinderkisten bescheren einen erlebnisreichen Ausflug in die Natur mit spielen, basteln und beobachten.

Sektionen von BirdLife Luzern und andere nicht-kommerzielle Anbieter können die Kisten gratis ausleihen. Alle anderen erhalten sie zu einem kleinen Unkostenbeitrag. Die Kisten können ausgeliehen werden beim Naturlehrgebiet Buchwald in Ettiswil: Tel. 041 980 00 01, info@naturlehrgebiet.ch. Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie der nächsten Generation die Natur näher!

Über uns

Eisvogel © Fredy Buchmann

Gemeinsam für mehr Natur im Kanton Luzern

Gegründet 1988 als «Luzerner Natur- und Vogelschutzverband LNVV» engagiert sich BirdLife Luzern für den Schutz von Natur und Landschaft und die Förderung der Biodiversität im Kanton Luzern. 20 lokale Natur- und Vogelschutzvereine mit ihren rund 3’000 Mitgliedern sind heute im Verband BirdLife Luzern zusammen geschlossen. Wir freuen uns, wenn auch Sie Teil dieses Engagements im Kanton Luzern werden! Als Mitglied sind Sie stets informiert und profitieren von spannenden Ausbildungen und Exkursionen.

Wir setzen uns ein für die natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen sowie die naturkundliche Aus- und Weiterbildung. Die Erhaltung und Förderung der Biodiversität, der einheimischen Vogelarten und ihrer Lebensräume sind unsere besonderen Anliegen.

BirdLife Luzern versteht sich als Anwalt der Natur und setzt sich ein für intakte Lebensräume vor unserer Haustür – und für mehr Lebensqualität, jetzt und in Zukunft. Dank Spenden und Legaten ist es uns möglich, auch grössere Projekte in Angriff zu nehmen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen!

BirdLife – von lokal bis international: BirdLife Luzern ist ein Kantonalverband von BirdLife Schweiz. BirdLife Schweiz ist seinerseits Mitglied von BirdLife International.

Unsere Dachverbände:

Unsere Partner:

Vorstand

Der Vorstand von BirdLife Luzern setzt sich aktuell aus 10 Mitgliedern zusammen (von hinten links nach vorne rechts):

Hans Schmid (Vizepräsident)
Martina Schibly
Martin Buchs
Dani Jutz
Jules Krummenacher

Mario Piazza
(Kassier)
Robert Sticher
Peter Knaus (Präsident)
Martin Käch

Katarina Varga (Interessierte)
Manfred Steffen (fehlt)

Mehrere Vorstandsmitglieder engagieren sich auch über BirdLife Luzern hinaus für den Natur- und Vogelschutz. Zwei Beispiele:

  • Martin Käch hat im Herbst 2019 ein Projekt im Libanon durchgeführt. Dank einem Zugvogel-Beobachtungsposten und Öffentlichkeitsarbeit konnte er zahlreiche Menschen über die Vögel informieren und sie davon überzeugen, dass die Wilderei den teils gefährdeten Arten massiv schadet. In der Zeitschrift Ornis erschien ein längeres Interview mit Martin Käch.
  • Manfred Steffen ist seit 1994 Präsident des Vereins «Lebendiges Rottal». In dieser Zeit wurden im Dreieck der Kantone Luzern, Bern und Aargau viele wertvolle Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen gepflegt oder neu geschaffen. In der Luzerner Zeitung wurde Manfred Steffen, die treibende Kraft hinter diesen Erfolgen, 2019 porträtiert.

Kontakt

Heckenpflege © Pius Häfliger

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten und Ihre Nachricht unten ein. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihre Anfrage kümmern.