Naturbildung im Kanton Luzern

Beobachten an der Vogelrally © Andreas Rösli

Mit diesem Projekt führt BirdLife Luzern das Engagement der letzten Jahre im Bereich Natur- und Umweltbildung fort. Das 5-Jahres-Projekt (2022–2026) umfasst die Module Veranstaltungsprogramm, Jugendgruppe «BirdLife Jungvögu» sowie ornithologische und botanische Ausbildung.

Neben den spezifischen Projektzielen leistet BirdLife mit dem Projekt «Naturbildung im Kanton Luzern» einen Beitrag zur «Strategie Biodiversität des Kantons Luzern». Dort ist das Thema «Wissen generieren und verbreiten» eines von insgesamt sieben Handlungsfeldern, in denen die Biodiversitätsstrategie umgesetzt werden soll. BirdLife Luzern wird damit das Engagement des Kantons Luzern vertiefen und verstärken.

Veranstaltungsprogramm

Mit dem jährlichen Veranstaltungsprogramm zeigen wir die erstaunliche Vielfalt an Lebensräumen, Tieren und Pflanzen im Kanton Luzern und tragen so zur Sensibilisierung von Natur- und Umwelt­anliegen in der Luzerner Bevölkerung und Interessierten über die Kantonsgrenze hinaus bei. Sie können mit einer breiten Palette von inspirierenden Anlässen in faszinierende Luzerner «Naturwelten» eintauchen und werden über den Zustand und die Entwicklung der Biodiversität informiert.

Ziele

  • Von 2022 bis 2026 wird jährlich ein Veranstaltungsprogramm mit über 40 Anlässen zusammengestellt.
  • Jedes Jahr wird die ganze Palette von Anlässen abgedeckt, d.h. Exkursionen, Abendspaziergänge, Vorträge, Kurse, Kinderanlässe und Mitmachmöglichkeiten.
  • Die jährlich mindestens vier Abendspaziergänge werden mit Inseraten der breiten Bevölkerung bekannt gemacht.
  • Jährlich gibt es mindestens fünf Anlässe, die zusammen mit anderen lokal oder kantonal tätigen Organisationen und Institutionen ausgeschrieben werden.

Weitere Projekte

Jugendgruppe «BirdLife Jungvögu»

Die Nachwuchsförderung ist von zentraler Bedeutung. Mit der Jugendgruppe «BirdLife Jungvögu» versuchen wir seit 2021, die Sensibilisierung für die Natur bei den Kindern und Jugendlichen zu fördern. Auf je vier Ausflügen im Frühling und Herbst beobachten wir vor allem Vögel, aber auch Säugetiere, Amphibien, Reptilien, Insekten und einiges mehr. So lernen die Kinder und Jugendlichen viel über deren Lebensweise und die Bedeutung einer vielfältigen Natur.

Ziele

  • Von 2022 bis 2026 wird jährlich ein Jungvögu-Programm mit jeweils mindestens acht Anlässen zusammengestellt.
  • Regelmässig findet eine Weiterbildung der Leitungspersonen statt (z.B. zusammen mit weiteren Aktiven in Sektionen, die eine eigene Kinder- und/oder Jugendgruppe haben).

Ornithologische und botanische Ausbildung

Die erfolgreiche Aus- und Weiterbildung von BirdLife Luzern wird weitergeführt. Je mehr Interessierten die Teilnahme an einem Grundkurs ermöglicht werden kann, desto mehr Absolvierende von Feldornithologie- bzw. Feldbotanikkursen werden sich ergeben. Die Kurse vermitteln neben Artenkenntnis immer auch Wissen über Lebensräume und ihre Bedeutung für Pflanzen und Tiere.  Mit den stufenweisen Weiterbildungsangeboten Feldornithologiekurse (FOK), Feldbotanikkurse (FBK) und Ornithologische Weiterbildung (OWB) wird Abgängerinnen und Abgängern von Grundkursen eine weitere Vertiefung ermöglicht.

Ziele

  • Von 2022 bis 2026 werden jährlich 2–3 ornithologische Grundkurse angeboten. Zudem werden in dieser Zeit zwei botanische Grundkurse organisiert.
  • Jedes Jahr wird ein neuer Feldornithologiekurs (FOK) durchgeführt. Bis 2026 wird ein Feldbotanikkurs (FBK) angeboten.
  • Von 2022 bis 2026 werden jährlich sechs Module der Ornithologischen Weiterbildung (OWB) ausgeschrieben.

Vielen Dank an unsere Unterstützer!

Nur dank der grosszügigen finanziellen Unterstützung von Stiftungen und Fonds ist es uns möglich, unser Engagement im Bereich Natur- und Umweltbildung einzusetzen. Herzlichen Dank für die Grosszügigkeit und das Vertrauen in unsere Arbeit.

Menu Title